Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragungen an Dritte und zur Datenschutzerklärung

Liebe Eltern,
wie Sie der gestrigen Pressekonferenz sicherlich schon entnommen haben, wird ab Montag, 27. April 2020, der Schulbetrieb in Teilen wieder aufgenommen. Dabei handelt es sich ausdrücklich um einen Notfallbetrieb, der dem derzeitigen Pandemieverlauf angepasst ist und immer wieder kritisch überprüft werden soll.


Für unsere Schule bedeutet das konkret, dass die vierten Klassen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ab diesem Zeitpunkt wieder in die Schule kommen werden. Eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske besteht seitens des Kultusministeriums nicht. Wir werden diesen Punkt in der Krisenteamsitzung besprechen.


Den genauen Stundenplan sowie alle anderen Informationen bezüglich des Schulbetriebs erhalten die Klassen Anfang der nächsten Woche. Ob und wann die übrigen Jahrgangsstufen die Schule wieder besuchen dürfen, soll vor dem 11. Mai abhängig vom Verlauf der Pandemie entschieden werden. Für diese Klassen gilt also weiterhin der häusliche Unterricht. Auch hierzu werden wir im Rahmen der Krisenteamsitzung gemeinsam überlegen, wie dieser weiterhin organisiert werden kann.


Kinder der Klassen 4, die selbst oder deren Eltern einer Risikogruppe angehören, sind nach neuesten Informationen vom Unterricht vor Ort befreit.
Erweitert wurde auch die Gruppe derer, die Anspruch auf Notbetreuung haben. Neben den bisher genannten Berechtigten sind ab kommender Woche auch die Kinder berufstätiger Alleinerziehender (unabhängig vom Beruf) sowie Kinder von Angehörigen aus Medienberufen für die Notbetreuung zugelassen. Laut Gesetz ist alleinerziehend, wer mit den Kindern allein in einem Haushalt lebt.
Die bestehenden Notbetreuungszeiten an unserer Schule bleiben unverändert.


Falls Bedarf für die Notbetreuung besteht, teilen Sie dies bitte umgehend, spätestens jedoch bis morgen um 12.00 Uhr den jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern mit. Alleinerziehende Elternteile reichen bitte mit der Anmeldung eine formlose Bescheinigung des Arbeitgebers ein, Angehörige der Medienberufe nutzen bitte das Formular auf unserer Homepage.
Wir sind uns sehr wohl bewusst, dass dies auch für Sie als Eltern schwere und herausfordernde Zeiten sind. Wenden Sie sich mit Problemen und Anliegen vertrauensvoll an uns und alle Lehrkräfte. Wir unterstützen Sie gerne! Gemeinsam schaffen wir das!


Herzliche Grüße
Das Schulleitungsteam der Aßlarer Grundschule